Sie befinden sich hier

Inhalt

Abwasserentsorgung

Verkaufsentwicklung Abwasser
Kostenstruktur Abwasser

Umweltfreundlich und ordnungsgemäß

Abwasser umweltfreundlich und ordnungsgemäß zu reinigen und zu entsorgen, erfordert moderne Anlagen und Fachwissen im Bereich der Abwasser- und Umwelttechnik. Um diese Anforderungen erfüllen zu können und unsere Heimat zukunftsfähiger zu gestalten, war der Neubau von Kläranlagen nötig. So wurden in Hildburghausen, Themar, Eisfeld, Waffenrod, Heldburg und in Ummerstadt neue zentrale Kläranlagen mit Kanalnetzen gebaut, die den Wasserrechtlichen Anforderungen entsprechen und besonders leistungsfähig sind.

Die Abwasserentsorgung ist ein grundlegender Beitrag für eine intakte Infrastruktur und Landentwicklung und wichtig für die wirtschaftliche Entwicklung unserer Region. Auch wenn die Investitionen für die Projekte sehr hoch waren, zahlen sie sich dennoch aus: Denn die Gesundheit der Bevölkerung, der Umwelt und damit unseres Lebensraums sind unbezahlbar.

Ein weiterer Vorteil des Neubaus ist, dass bestehende und neue Gewerbegebiete in den angeschlossenen und zum Anschluss vorgesehenen Orten künftig keine eigene Abwasserbehandlung mehr benötigen. Auch sind Erweiterungen porblemlos möglich und Kleinkläranlagen nicht mehr notwendig. Durch den Kanalbau wurden zudem hydraulische Problemstellen beseitigt und die Voraussetzungen für den Straßenbau geschaffen.

Daten zur Abwasserbeseitigung:

  • Kanalnetzlänge: ca. 330km
  • Länge der Abwasserdruckleitungen: 8,9km
  • Grundstücksanschlüsse: 13.080
  • Anschlussgrad Kanalnetz: 89%
  • Anschlussgrad zentrale Kläranlagen: 43%
  • Zentrale Kläranlagen: 16 davon:
    • Gebietskläranlagen: 9
  • Abwasserpumpwerke: 30
  • Sonderbauwerke: 29 davon:
    • Regenrückhaltebauwerke: 5
    • Regenüberlaufbauwerke: 11
    • Stauraumkanäle: 13

Kontextspalte